Der LG-Vorstand informiert ....

Aktuelle Informationen speziell für Amtsträger und Mitglieder unserer LG1 -   am 03.02.2019

Speziell für OG-Amtsträger   LG-Service - Regelungen / Richtlinien   SV-Informationsblätter Hinweise zur DSGVO

Protokoll der Delegiertenversammlung v. 25.02.2018

    - 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006-2 2006-1 2005 2004 2003 2002 2001 2000

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Januar 2019

LG-Fachwarte-Tagung am 27.01.2019

 in Henstedt-Ulzburg

Liebe Sportfreunde unserer Landesgruppe,

am 27. Januar 2019 fand unsere diesjährige LG-Fachwarte-Tagung statt. Erneut als gemeinsame Tagung aller Fachrichtungen. Etwa 100 vorwiegend OG-Fachwarte waren im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg zugegen. Der LG-Vorsitzende Wilfried Tautz begrüßte alle Anwesenden und nacheinander gaben die LG-Fachwarte aus den verschiedenen Bereichen einen Bericht aus ihrem Ressort ab.

Nach der Mittagspause präsentierten die zwei geladenen Referentinnen den Anwesenden zwei Vorträge.
Zunächst begann Frau Bettina Hinte-Breindl. Sie ist eine Referentin von Herrn Dr. Gansloßer (weltweit anerkannter Privatdozent für Soziologie und Verhaltensbiologie). Ihr Thema des Tages war: "Bindung von Halter und Hund - und was wir dafür tun können".

Im Anschluß gab Frau Kerstin Lorenz erste Einblicke in das Projekt 365. Frau Kerstin Lorenz arbeitet eng mit Herrn Dr. Gansloßer zusammen und gemeinsam mit dem SV-Vizepräsidenten Herrn Nikolaus Waltrich und dem Assistenten der SV-Geschäftsleitung Herrn Niclas Almers betreuen sie das im SV neu installierte Projekt 365. Im Anschluß wurden Fragen beantwortet und in einer Diskussion Meinungen ausgetauscht.

Um 16:00 Uhr war die diesjährige Fachwarte-Tagung beendet.

Roswitha Dannenberg - LG-Pressereferentin       -
Hier einige Foto-Impressionen
 

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Januar 2019

SV-Beurteiler Wesen

 
Mit Datum 15.01.2019
erhielten wir vom SV die Nachricht, einen weiteren "SV-Beurteiler Wesen" in unserer Landesgruppe begrüßen zu können. Herr Dirk Stocks hat die entsprechende Eignungsübung sowie 3 weitere Angleichübungen erfolgreich bestanden und steht uns ab sofort als Wesensbeurteiler zur Verfügung.
Wir wünschen Herrn Stocks für diese neue Aufgabe eine glückliche Hand, alles Gute und viel Erfolg.


Der LG-Vorstand

Vorstellung der neuen Internationalen Gebrauchshunde Prüfungsordnung (IGP)


Liebe Sportfreunde, gleich zu Beginn des neuen Jahres hat am 06. Januar 2019 die erste Informationsveranstaltung der Landesgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein stattgefunden. Grund war die Vorstellung der mit Datum 01.01.2019 in Kraft getretene neue Internationale Gebrauchshunde Prüfungsordnung.


Eine erfreulich hohe Zahl von 190 Mitgliedern aus 46 Ortsgruppen, sowie zahlreichen Mitglieder ohne OG-Zugehörigkeit, unsere LG-Lehrhelfer, Fährtenleger, einige Leistungsrichter und Kollegen des LG-Vorstandes, hatten sich im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg zur Beschulung eingefunden.

 

Referenten waren der Landesgruppen-Ausbildungswart Jens-Peter Flügge, mit Unterstützung unseres Vereinsausbildungswartes Wilfried Tautz. 

 

Sehr konzentriert haben sich die anwesenden Sportfreunde im Rahmen der Veranstaltung von 9.30 Uhr morgens bis 15.30 Uhr beschulen lassen. Erwähnenswert ist sicherlich, dass die neue Prüfungsordnung ab sofort in gedruckter Form über die SV-Hauptgeschäftsstelle in Augsburg erhältlich ist.

 

Wir bedanken uns für die das große Interesse und wünschen auf diesem Wege allen Sportfreunden unserer Landesgruppe und ihren Hunden ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019.

 

Herzliche Grüße

Roswitha Dannenberg - LG01-Pressereferentin

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Oktober 2018

Neue Information zum Arbeitsteil ZAP


Am Wochenende am 16./17.02.2019 findet in der OG Winsen / Luhe eine Tagung der Kernkommission ZAP statt. Erwartet werden außerdem ca. 10 – 15 Leistungsrichter aus dem gesamten Bundesgebiet, die zum ZAP-Richter geschult werden sollen.

Es ist auf dieser Schulung beabsichtigt, durch die ebenfalls anwesende Fa. Reivision einen Lehrfilm zu produzieren.

Hierfür benötigen wir Hundeführer, die sich mit ihren Hunden bereit erklären, den Arbeitsteil der ZAP in der Ortsgruppe abzuleisten. Wünschenswert wären Hunde im Alter von 18-24 Monaten, die bereits eine erfolgreiche Wesensbeurteilung sowie eine AD-Prüfung absolviert haben. Würden diese Hunde den Arbeitsteil ZAP erfolgreich bestehen, sind die Grundvoraussetzungen zur Körung erreicht.

Natürlich sind auch ältere Hunde willkommen, die bereits eine IPO-Prüfung abgelegt haben.

Wer als Hundeführer also Interesse hat, seinen Hund vorzuführen, meldet sich bitte umgehend für weitere Informationen

bei unserem LG-Ausbildungswart  
Jens-Peter Flügge Tel. 0171-8647506 - mail: jens-peter.fluegge@t-online.de 

Auch für jegliche Fragen zum Thema steht Ihnen Herr Flügge zur Verfügung.
 

Der LG-Vorstand  

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

August 2018

LG-Lehrhelfer

Nach Abschluss des Verfahrens in Sachen Felix von Sosen und Berhard Flinks stehen beide Lehrhelfer ab sofort wieder zur Verfügung.

Der LG-Vorstand

zum Seitenanfang

  

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Juli 2018

SV-Beurteiler Wesen

Mit Datum 04.07.2018 erhielten wir vom SV die Nachricht, einen weiteren "SV-Beurteiler Wesen" in unserer Landesgruppe begrüßen zu können. Herr Hans-Peter Schweimer hat die entsprechende Eignungsübung sowie 3 weitere Angleichübungen erfolgreich bestanden und steht und ab sofort als Wesensbeurteiler zur Verfügung.
Wir wünschen Herrn Schweimer für diese neue Aufgabe eine glückliche Hand, alles Gute und viel Erfolg.


Der LG-Vorstand

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Seit einigen Wochen (Mai 2018) ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft, die wir auch als Vereine (Ortsgruppen) gesetzlich umsetzen müssen.
Der SV hat über die Hauptgeschäftsstelle bereits viele Informationen in der SV-Zeitung sowie in OG-Rundschreiben per E-Mail veröffentlicht. Dennoch gibt es offensichtlich in vielen Ortsgruppen noch Unsicherheiten, was nun konkret zu tun und wie nun zu verfahren ist sowie welche Maßnahmen notwendig sind.

Auch wir im LG-Vorstand haben uns damit intensiv beschäftigt und bereits entsprechende Maßnahmen durchgeführt/aktiviert sowie stehen unseren Ortsgruppen mit Rat und Tat zur Verfügung. Als Ansprechpartner und Koordinator zur DSGVO für unsere Ortsgruppen steht Ihnen ab sofort unser stv. LG-Vorsitzender Hans-Peter Schweimer zur Verfügung. Sofern Sie also Hilfen und Unterstützung benötigen, setzen Sie sich bitte umgehend mit Herrn Schweimer telefonisch über 0152-33796362 oder per E-Mail über
info@svlg1.de in Verbindung.
Im Wesentlichen geht es um folgende Punkte: Muster
- Merkblatt zur Information Vorlage
- Datenschutzerklärung in einer Homepage Vorlage
- Verpflichtungserklärung zur Geheimhaltung personenbezogener Daten des OG Vorstandes Vorlage
- Einwilligung personenbezogener Daten durch die OG-Mitglieder Vorlage
- Formularwesen bezüglich Teilnehmer-Anmeldungen zu Veranstaltungen  siehe SV-Homepage

Scheuen Sie sich also nicht, sich bei uns zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Der LG-Vorstand  

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Juni 2018

Kurzbericht von der VDH-CACIB-Veranstaltung am 02./03.06.2018

in Neumünster

Am Am Wochenende vom 02.-03.06.2018 fand in den Holstenhallen Neumünster die Hundeausstellung „Neumünster wedelt“ statt. Mit einer sagenhaften Präsenz an ehrenamtlichen Helfern unserer Landesgruppe haben wir den Besuchern sowohl am Informationsstand, als auch bei den Rassepräsentationen unseren fantastischen Deutschen Schäferhund näher gebracht.
 

Hunde in verschiedenen Altersklassen (vom Welpen bis zum jung gebliebenen Oldie), Farb- und Haarvarietäten. Das kam hervorragend an und war eine perfekte Öffentlichkeitsarbeit. Ein herzliches Dankeschön an alle Sportfreunden für die Unterstützung. Unser Zusammenwirken für den Deutschen Schäferhund hat mir ganz viel Spaß gemacht.

Am Sonntag fand erstmalig wieder eine Sonderschau DSH mit 13 gemeldeten Hunden statt. Vielen Dank auch hier an die Aussteller für die Unterstützung. Was die Meldezahl anbetrifft, gibt es für die kommenden Jahre noch Luft nach oben, aber der erste Schritt ist gemacht.

 
Hier einige Fotoimpressionen
.
Viel Spaß beim Anschauen.
Herzliche Grüße

Roswitha Dannenberg - LG-Pressereferentin

zum Seitenanfang

  

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Mai 2018

Kurzbericht von der SV-Bundesversammlung


Am 26./27. Mai 2018 fand in Kassel die SV-Bundesversammlung statt. Den Link zum Bericht finden Sie HIER.  

Auch unsere Landesgruppe hat einen Antrag an die Bundesversammlung gestellt. In diesem ging es um die Umstellung der Kör- und Zuchtbücher von der Papierform auf eine digitale Form, um Kosten für die Ortsgruppen zu senken. Ab dem kommenden Jahr wird der Versand der Bücher eingestellt. Stattdessen führt eine kostengünstigere Veröffentlichung über SV-DOxS zu einer finanziellen Entlastung der Ortsgruppen.

 

Roswitha Dannenberg - LG-Pressereferentin


Erinnerungen an die SV-Wesensbeurteilungen


Wir weisen erinnernd darauf hin, dass sich alle Deutschen Schäferhunde, die ab dem 01.07.2017 geboren sind, sich einer Wesensbeurteilung unterziehen müssen, um später regelgerecht zur Körung gehen zu können. Die ersten Hunde fallen somit seit dem 01.04.2018 in die vorgegebenen Altersvorgaben von 9 - < 13 Monate.

Beachten Sie daher unbedingt die in diesem Jahr vorgegebenen Termine der noch anstehenden Wesensbeurteilungen, um die Teilnahme im Zeitfenster für Ihren Hund nicht zu verpassen.
Die weiteren Termine sind in unserer Landesgruppe wie folgt festgesetzt:

Termin   Ort W-Beurteiler
21./22.07. SV-Wesensbeurteilung OG Bardowick Schweimer
15./16.09. SV-Wesensbeurteilung OG Elmshorn Flügge
17./18.11. SV-Wesensbeurteilung OG Nortorf Tautz

Beachten Sie bitte den jeweiligen Meldeschluss.

Für Fragen zur gesamten Wesensbeurteilung steht Ihnen Jens-Peter Flügge als "Koordinator für Wesensbeurteilungen" unter Tel. 0171-8647506jederzeit zur Verfügung.
        
Der LG-Vorstand

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

April 2018

LG-Pokalkampf 2019 vergeben

Auf der letzten LG-Vorstandsitzung am 27.03. wurde der LG-Pokalkampf 2019 durch den LG-Vorstand an die OG Elmshorn vergeben.
Nach Diskussion über 5 fristgerecht eingegangene OG-Bewerbungen entschied sich der LG-Vorstand zunächst für 2 etwa gleichwertige Bewerbungen, aus denen dann per Los-Entscheid die OG Elmshorn den Zuschlag bekommen hat.
Der LG-Vorstand

Informationen zum LG-Lehrhelferbereich

Auf der letzten LG-Vorstandsitzung am 27.03. wurde Malte Joksch einstimmig als Lehrhelferanwärter der LG1 benannt. Malte arbeitet in der OG Neuschönningstedt mit Harald Wulf zusammen und hat Anfang 2017 den Lehrhelfer Jürgen Grünwald als Betreuer zugeteilt bekommen. Im März 2018 hat er schon mit Sebastian Schütt die Lehrhelferschulung in der OG Hennstedt-Ulzburg durchgeführt. Sein Debüt wird er auf dem LG-Pokalkampf in Kellinghusen beim Hetzen des 2. Teils geben.

Ebenfalls auf der letzten LG-Vorstandsitzung wurde Björn Jäger als neuer Lehrhelfer der LG1 benannt.
 

Wir beglückwünschen auch unseren LG-Lehrhelfer Sebastian Schütt, dem es am Karfreitag bei der SV-Bundeshelfersichtung gelang, in den Kader der vier Helfer für die Bundessiegerprüfung aufgenommen zu werden.

 

Bernhard Flinks - Stv. Ausbildungswart

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Februar 2018

Neue Ausschreibung für die Durchführung des LG-Pokals 2019

Die Durchführung unseres LG-Pokals 2019 konnte auf der LG-Delegiertentagung nicht vergeben werden.


Neue OG-Bewerbungen für diese Veranstaltung können nun bis zum 25.03.2018 schriftlich

per Email an den LG-Ausbildungswart Jens-Peter Flügge eingereicht werden.

 

Der LG-Vorstand wird dann am 27.03. auf der LG-Vorstandssitzung beraten und beschließen, an welche Ortsgruppe die Veranstaltung vergeben wird.

 

Der LG-Vorstand


Liebe Sportfreunde unserer Landesgruppe,

 

bald ist es wieder soweit: Am 02./03. Juni 2018 treffen sich die Hundeliebhaber in den Holstenhallen Neumünster zur CACIB-Schau des VDH Nord e.V. „Neumünster wedelt“.

 

Auch in diesem Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen für unseren Deutschen Schäferhund und die SV-Ortsgruppen unserer Landesgruppe zu werben. Wir werden also wieder mit dem SV-Infostand vertreten sein.

 

Besucher möchten aber nicht nur Werbematerial über den Deutschen Schäferhund erhalten, sondern unsere Hunderasse „live“ und „hautnah“ erleben. Daher lasst uns gemeinsam die Chance nutzen, den Hunde-Interessierten unseren Deutschen Schäferhund als sozialverträglichen und tollen Begleiter im Alltag vorzustellen.


Dazu benötigen wir wieder Eure Hilfe!

Wenn Ihr bereit seid am Stand für ein paar Stunden zu unterstützen, mit dem Ziel unseren Deutschen Schäferhund der Öffentlichkeit zu präsentieren, wäre das super klasse! Bitte meldet Euch bei mir entweder per Mail (roswitha.dannenberg@yahoo.de), per SMS oder Telefon (0176-27270833). Ich freue mich schon jetzt darauf, gemeinsam mit Euch im Team viel Spaß zu haben!

 

Eine weitere Information:

Der LG-Vorstand hat sich in seiner Vorstandssitzung vom 06.02.2018 dazu entschlossen, in diesem Jahr wieder eine Sonderschau „Deutscher Schäferhund“ durchzuführen. Zuchtrichter wird Hans-Peter Schweimer sein. Alle Einzelheiten hierzu gibt es in Kürze. 

 

Herzliche Grüße

Roswitha Dannenberg - LG-Pressereferentin - Für weitere Info's klicken Sie auf den Flyer >>>

zum Seitenanfang

  

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Januar 2018

Nachruf Michael Mende


Die OG Emkendorf und Umgebung trauert um ihren 1. Vorsitzenden und Hundesportkollegen Michael Mende, der nach schwerer Krankheit am 27.12.2017 verstorben ist. Michael Mende war lange Zeit Mitglied der Ortsgruppe Emkendorf und Umgebung und seit 2016 1. Vorsitzender der Ortsgruppe.
Mit Michael verlieren wir einen Hundesportler, der überzeugtes Mitglied des Vereins für Deutsche Schäferhunde war, und sich immer für seine Ortsgruppe Emkendorf eingesetzt hat. Michael hinterlässt eine Lücke, die nur sehr schwer zu schließen ist. Die Ortsgruppe Emkendorf und Umgebung wird ihn nie vergessen.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau Annette und der gesamten Familie.

Der Vorstand und die Mitglieder der Ortsgruppe Emkendorf und Umgebung.

Der LG-Vorstand schließt sich dem Mitgefühl an.

zum Seitenanfang

  

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

November 2017

Jahresberichte aller OG-Amtsträger an alle LG-Fachwarte

Wichtig: Abgabe bis zum 31.12.2017

Mit Bezug auf die SV-Mail vom 23.11.17 an alle Ortsgruppen weisen auch wir nochmals darauf hin.

Die Formulare für die Jahresberichte der Ortsgruppen 2017 sind ab sofort online.
Hier geht es zu den Downloads: https://www.schaeferhunde.de/service/formulare-info-broschueren-verzeichnisse/amtstraeger/.

Wir bitten dringend darum, die Abgabe rechtzeitig zum genannten Termin an alle LG-Fachwarte zu senden. Bitte nutzen Sie das jeweilige Word-Formular, füllen es aus und speichern es auf Ihrem PC oder Laptop.Die Formulare können dann direkt als Anlage per eMail an die LG-Fachwarte geschickt werden.  

 

Der LG-VorstandHans-Peter Schweimer - Stv-LG-Vorsitzender

 

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Oktober 2017

Nachruf Walter Sander

 20.10.2017

Walter Sander, langjähriger Vorsitzender der Ortsgruppe Tangstedt-Wilstedt, verstarb am 16.10.2017 im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit. Walter Sander gehörte dem SV seit Juli 1969 an. In den vergangenen 34 Jahren war er Mitglied der Ortsgruppe Tangstedt-Wilstedt.

Ein Übungsbetrieb am Mittwoch oder Samstag ohne Walter war gar nicht vorstellbar. Als die Kräfte langsam schwächer wurden und er keinen eigenen Hund mehr führen konnte, half er mit seinem Hundeverstand und dem über lange Jahre angeeigneten Wissen oft den nicht so erfahrenen Hundesportlern mit gutem Rat. Manch eine Reparatur am Vereinsheim oder an den Begrenzungszäunen hat er so ganz nebenbei erledigt. Auch sein Humor wird in Erinnerung bleiben.
 
Mit Walter Sander verlieren wir einen Hundesportler, der überzeugtes Mitglied des Vereins für Deutsche Schäferhunde war. Seine große Liebe galt dem Deutschen Schäferhund.
Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau Inge, die seine Freude am Hundesport in all den langen Jahren geteilt hat.

Renate Fuhrmann - Vorstzende OG Tangstedt-Wilstedt
Der LG-Vorstand schließt sich dem Mitgefühl an


OG Bad Oldesloe trauert ...

17.10.2017

Wie uns heute mitgeteilt wurde, ist der langjährige Vorsitzende der OG Bad Oldesloe,
Herr Uwe Wolgast, nach kurzer Krankheit im Alter von nur 64 Jahren verstorben.

Wir sind tief betroffen. Unser Mitgefühl gilt der gesamten Familie, allen Angehörigen und Freunden.


Der LG-Vorstand

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

September 2017

LG-Fachwartetagungen 2018

  Im kommenden Jahr werden die LG-Fachwartetagungen (Vorsitzenden, Zuchtwarte, Ausbildungswarte, Jugendwarte, Sportbeauftragte) aufgrund eines LG-Vorstandsbeschlusses zusammengelegt.
 
Gemeinsamer Termin am Sonntag, den 21.01.2018 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (bitte vormerken).  

Damit kommt der LG-Vorstand dem Wunsch vieler Amtsträger und Besucher dieser Tagungen nach, die bisher zum großen Teil mehrere Fachtagungen besuchten. Darüber hinaus stellt die Zusammenlegung der Tagungen für die Ortsgruppen durch Fahrgemeinschaften erhebliche Kosteneinsparungen dar.  

Über den genauen zeitlichen Ablauf und Inhalt der Tagung wird in Kürze gesondert informiert.


Hinweis Gemäß eines weiteren LG-Vorstandsbeschlusses berechtigt die Teilnahme an dieser Veranstaltung nicht zur Verlängerung der Fachwarte-Lizenzen. Die jeweiligen Fachwarte werden für die Lizenz-Verlängerungen alternative Termine anbieten.

Der LG-Vorstand

zum Seitenanfang

  

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Juli 2017
LG-Lehrhelfer

Der LG-Vorstand informiert, dass die LG-Lehrhelfer Bernhard Flinks und Felix von Sosen ihre Lehrhelfertätigkeit bis auf Weiteres nicht ausüben.
Ergänzung: Ein Anzeigen-Vorgang ist zuständigkeitshalber dem SV-Rechtsamt am 21.07.2017 zur weiteren Bearbeitung übergeben worden.


Wilfried Tautz
- LG-Vorsitzender

Rücktritt Andreas Happel vom Lehrhelfer-Amt  

Der langjährige Lehrhelfer der LG Hamburg/Schleswig-Holstein, Andreas Happel, hat dem LG-Vorstand gegenüber mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt als Lehrhelfer mitgeteilt, Nähere Gründe über den Rücktritt sind uns nicht bekannt.

Wir respektieren seine Entscheidung, bedauern jedoch sein Ausscheiden aus dem Lehrhelferkader und bedanken uns für den langjährigen Einsatz für unsere Landesgruppe sowie wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Wilfried Tautz - LG-Vorsitzender

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Mai 2017

Kurzbericht von der SV-Bundesversammlung vom 20./21.05.2017 bezogen auf unsere LG1-Anträge Liebe Sportfreunde unserer Landesgruppe,

meinen Bericht zur Bundesversammlung, mit dem ich als SV-Pressereferentin direkt nach der Veranstaltung auf der SV-Homepage informiert habe, ist auch auf unserer LG-Website bereits eingefügt (siehe LG-Aktuell)..

 

Da Ihr mich zur Delegierten unserer Landesgruppe gewählt habt, damit ich auf der Bundesversammlung ein Stimmrecht habe (welches ich als SV-Pressesprecherin nicht habe) möchte ich nachfolgend gerne einen Überblick zu den Anträgen unserer LG geben.

 

Als gewählte Delegierte der LG01 waren Jens-Peter Flügge, Hans-Peter Schweimer, Bernd Weber und ich bei der Bundesversammlung in Paderborn anwesend, um die Interessen unserer Landesgruppe zu vertreten.

 

Unser Antrag auf Änderung der Zuchtordnung, Zuchtplan zur Reduzierung der Größe, konnte leider keine Mehrheit finden. Mit nur 9 Ja-Stimmen wurde dieser Antrag abgelehnt.

 

Unserem Antrag auf Einführung einer BSP-Obedience wurde in sofern entsprochen,  dass eine Veranstaltung eingeführt wurde, die sich aus einer offenen SV-Meisterschaft am Samstag und einer BSP-Obedience am Sonntag zusammensetzt.

Es waren drei Anträge gestellt worden (Landesgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein, SV-Sportbeauftragter,  Landesgruppe Württemberg).

Letztendlich wurde der Antrag der LG 13 modifiziert und entspricht auch unserem Wunsch auf Einführung einer BSP.

Nachdem über den modifizierten Antrag positiv entschieden wurde, haben wir unseren Antrag zurückgezogen.

 

Nach meiner Einschätzung sehr positiv ist die Entscheidung über die Änderung der Präambel des SV zur Prüfungsordnung. Die Mindestteilnehmerzahl ist nach wie vor auf 4 Hundeführer mit 4 Hunden festgelegt. Ergänzt wurde die Möglichkeit, eine Prüfung künftig auch durchzuführen, die aus allen Prüfungsstufen der Prüfungsordnungen der FCI und des SV bestehen. Die Mindestteilnehmerzahl ist damit nicht mehr beschränkt auf die Prüfungsstufen BH, IPO und FH. Diese Entscheidung soll es den Ortsgruppen leichter machen auch im kleineren Rahmen eine Prüfung durchzuführen.

 

Nach Dringlichkeitsantrag des Vereinsausbildungswartes, Wilfried Tautz, wurde  folgende Regelung eingeführt: „Nach dem Meldeschluss können bei Ausfall eines gemeldeten Teilnehmers zum Einhalten der Vorgaben der Prüfungsordnung – 4 Hundeführer und 4 Hunde – nicht zuchtrelevante Prüfungen (FPr, UPr, SPr, APr, StPr, BgH 1-3, RH1, FH1 und FH2) durchgeführt werden. Nicht zuchtrelevante Prüfungsstufen können zusätzlich zu den gemeldeten Teilnehmern an einer Prüfung teilnehmen.“

 

Diese Neuerungen sehe ich als absolut positiv an und bin mir sicher, dass Sie für die notwendige Erleichterung in unseren Ortsgruppen sorgt. Den Antrag auf Erstattung der Terminschutzgebühren bei Ausfall einer OG-Prüfung konnten wir daraufhin zurück ziehen.

 

Einen ausführlichen Bericht mit allen Beschlüssen findet Ihr in der Juli-Ausgabe der SV-Zeitung.

 

Roswitha Dannenberg - LG-Pressereferentin  


Bericht und Fotos von der CACIB-Rassehundeausstellung in Neumünster am 13./14.05.2017

Liebe Sportfreunde,

am vergangenen Wochenende (13./14.05.2017) waren wir erneut auf der Internationalen Rassehunde-Ausstellung, bekannt auch unter dem Namen "Neumünster wedelt" mit unserem SV-Infostand vertreten. An beiden Tagen konnten wir vielen interessierten Zuschauern unseren fantastischen Deutschen Schäferhund in einer Rassepräsentation zeigen. 

Wir bedanken uns herzlich bei den vielen Mitgliedern unserer Landesgruppe, die uns am Wochenende am Stand besucht haben und ganz besonders denen, die uns mit ihren Hunden unterstützt haben. Es war ein beeindruckend schönes Bild alle Hunde, vom Welpen bis zum älteren Hund, gemeinsam in absoluter Gelassenheit den Besuchern zeigen zu können. 

Das große Zuschauer-Interesse hat deutlich gezeigt: das ist der richtige Weg uns in der Öffentlichkeit zu präsentieren und er bietet uns gleichzeitig die Möglichkeit, auch das ein oder andere Vorurteil auszuräumen.

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

Roswitha Dannenberg

- LG-Pressereferentin  

Hier einige Fotos der Veranstaltung

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

März 2017

Hinweis zur CACIB-Rassehundeausstellung in Neumünster am 13./14.05.2017

 

Liebe Sportfreunde,  

bald ist es wieder soweit. Am 13./14. Mai findet die traditionelle Rassehundeausstellung, auch bekannt unter dem Namen "Neumünster wedelt", in den Holstenhallen Neumünster statt. Natürlich möchten wir uns auch in diesem Jahr mit einem SV-Informationsstand präsentieren, um den Besuchern unseren fantastischen Deutschen Schäferhund nahe zu bringen.  

Zusätzlich planen wir an beiden Veranstaltungstagen eine Rassepräsentation. Dazu benötigen wir Hunde in verschiedenen Altersklassen. Im Idealfall vom Welpen bis zum älteren Hund. Da viele Menschen gar nicht wissen, in welchen "Farbvarianten" es den Deutschen Schäferhund gibt, möchten wir ihnen möglichst die gesamte Vielfalt zeigen.

  
Hierzu bitten wir um Eure Mithilfe. Wenn Ihr Lust habt uns für ein paar Stunden mit Eurem sozialverträglichen Vierbeiner zu unterstützen, würden wir uns riesig freuen!

Meldet Euch einfach kurz per Telefon oder Mail (roswitha.dannenberg@yahoo.de oder wilfriedtautz@gmx.de)  

Die Veranstaltung bietet uns eine großartige Gelegenheit, die Besucher von unserem Deutschen Schäferhund zu begeistern und mit dem ein oder anderen eventuell bestehenden Vorurteil aufzuräumen.  

Herzliche Grüße

Roswitha Dannenberg

- LG-Pressereferentin  

zum Seitenanfang

 

Allgemeine Informationen / Vorstands-Hinweise und -Beschlüsse                  . bitte blättern (scrollen)

Februar 2017

Riesenerfolg für Thomas Thies mit seiner „Tara von den Wannaer Höhen“

Am vergangenen Wochenende hatte unser Landesgruppen-Mitglied Thomas Thies mit seiner Hündin „Tara von den Wannaer Höhen“ die Nase ganz weit vorn. Die besten Fährtenspezialisten der VDH-Vereine trafen sich vom 24.-26.02.2017 in Edingen-Neckarhausen zur VDH-Deutschen Meisterschaft für Fährtenhunde.

Die Mannschaft des Vereins für Deutsche Schäferhunde setzte sich zusammen aus Thomas Thies, Brigitte Beck und Dieter Wieland. Mannschaftsführer war Leistungsrichter und  Ausbildungswart der Landesgruppe Sachsen, Gerald Claus.

Von Donnerstag bis Samstag Mittag war ich ebenfalls vor Ort. Dann habe ich mich auf den Heimweg gemacht, um am Sonntag zur LG01-Delegiertentagung anwesend zu sein.

Das gesamte SV-Team, einschließlich Marco Apitz, der sich über die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2016 qualifizierte und somit für den VDH gestartet ist, und alle „Schlachtenbummler“ waren gemeinsam untergebracht. Die Stimmung war überaus harmonisch und angenehm.

Thomas Thies suchte seine erste Fährte am Freitag und zeigte sehr eindrucksvoll, was seine Hünin zu leisten in der Lage ist. Die Bodenbeschaffenheit war lehmig und die Fährte beinhaltete mehrere Geländewechsel (Acker, Saat, Raps). Auch zwei Hasen ließen es sich nicht nehmen, während der Sucharbeit kreuz und quer über das Gelände zu flitzen.

Alle Schwierigkeiten hatte die Hündin hervorragend gemeistert und sich 98 Punkte erkämpft. Diese Leistung konnte das Team bei der zweiten Fährte am Sonntag nochmals abrufen und erreichte wiederum 98 Punkte.

Mit einem fantastischen Ergebnis von 196 Punkten erreichte Thomas Thies punktgleich mit Michael Tomczak (VDH-Starter) den 1. Platz und sicherte sich somit die Fahrkarte zur FCI Weltmeisterschaft der Fährtenhunde 2017 in Slowenien.

Im Namen der Landesgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein gratulieren wir Thomas Thies von ganzem Herzen und wünschen ihm eine gute Vorbereitungszeit!

Roswitha Dannenberg - LG-Pressereferentin

Unsere Mannschaft

 

zum Seitenanfang