LG-Jugend & Junioren Informationen / Ergebnisse

- dies ist eine Seite von www.svlg1.de am 28.05.2018

Ergebnisse von

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002

 Hinweise: JugendwarteleitfadenZeigen TätowiernummerZähnezeigen

 

Bericht, Ergebnisse und Fotos von der SV-DJJM 2018

in Dingolfing vom 18. - 21.05.2018

Moin Moin ihr Lieben, es ist vollbracht.

Müde, stolz und glücklich sind wir in unserer Heimat gelandet.

Da unsere diesjährige DJJM im schönen Dingolfing (Bayern-Süd) stattfand, war sowohl die Hin- als auch die Rückreise ziemlich anstrengend (bis zu 1000km). Dies tat aber unserer Stimmung sowohl in der Mannschaft, als auch bei den mitgereisten Fans keinerlei Abbruch.

Für bestes Wetter hatten unsere Gastgeber gesorgt und auch die Veranstaltung war bestens organisiert. Als Austragungsort war das Sportzentrum Dingolfing mit 3 Sportplätzen, einer riesigen Campingwiese, sowie einer Eissporthalle, die wir als Festhalle nutzen konnten, eine super Wahl. Auch die Verpflegung vor Ort war klasse und so fühlten sich alle pudelwohl.

Am Freitag war Anreisetag. Bis in die Nacht waren einige unserer Starter unterwegs, sodass am Samstag dann mit dem offiziellen Training begonnen werden konnte. Nachdem uns im Vorwege das Losglück hold war, konnten unsere beiden Ersatzstarter als vollwertige Mannschaftsmitglieder antreten. Somit wurde unsere Landesgruppe von 4 Starterinnen in IPO und einer Starterin im Agility vertreten.

Bei der Auslosung am Abend lief dann auch alles glatt und bei der anschließenden Mannschaftsbesprechung im Campinglager wurde dann der weitere Ablauf besprochen. Ehrensache das, wenn möglich, die Vorführungen der Mannschaft vor Ort verfolgt wurden.

Am Sonntagmorgen um 7:00 Uhr begann es dann auch gleich mit der Losnummer 1, welche unsere Starterin Joana gezogen hatte. Um es vorweg zu nehmen, alle unsere Starter haben an diesem Wochenende ihre Prüfungen bestanden. Lief es auch nicht immer so rund wie wir es gewohnt waren, so konnten doch alle letztendlich überzeugen. Am meisten hat es alle gefreut, dass unsere jüngste Starterin Jasmin es schaffte alle 4 Läufe im Agility mit Bravour zu bestehen.

Unsere Ergebnisse auf einen Blick:

0101 Nina Hansen (Jug.)   Assra von Ontario 96 82 92 270
0102 Jana Herbst (Jun.)    Quina vom Wegborn 78 86 85 249
0103 Mona Riesner (Jun.)  Ambush 98 78 91 267
0104 Joana Marten (Jun.)  Cloe aus der Prignitz 73 95 87 255

0151 Jasmin Thomsen (Jug.) Optimals Ova Agility A3 4.Platz

Mannschaftswertung IPO: Platz 7 mit Durchschnitt 264 Pkt. (1 Streichergebnis)
 


Aber auch unsere aktiven im Bereich Schau darf man natürlich nicht vergessen.
Lena Bartels führte in der NWKL H 9-12, Penelope vom Hägerbrunnen auf VV7 und in der GHKL R, Gringo vom alten Lindenstumpf auf SG2.
Alexandra Meyer führte in der GHKL R, Gus v. Shepherdland auf V10, in der GHKL H Goldie von der Karl-May Höhle auf V3 und in der JKl H, Hellis d‘ Ulmental auf SG7
Die von Alexandra Meyer gezogenen Rüden, Zitan v. Repitition und Yumen v. Messina erreichten V2 in GHKL R bzw. Jugend SG2.

Mein Resümee von diesem Wochenende:
Es war mal wieder eine schöne Zeit. Unsere Mädels haben alle gezeigt, dass der Hundesport in unserer Landesgruppe ernst genommen wird, auch wenn es vielleicht nicht immer so rund läuft wie wir es uns wünschen. Katharine hat in meiner Abwesenheit in ihrer Eigenschaft als Mannschaftsführerin immer dafür gesorgt, dass alles rund läuft und alle zu jeder Zeit bestmöglich betreut wurden. Es hat mir mit meiner Mannschaft einen riesigen Spaß gemacht, auch wenn es mega anstrengend war. Ich habe jetzt schon wieder Lust auf die nächste DJJM, die dann erneut in Phillipstal/Werra stattfinden wird.

Das nächste Pfingsten kann kommen.

Euer Landesgruppen Jugendwart
Michael Puff


LG-Fotos von der DJJM - aufgenommen von Roswitha Dannenberg

Ergebnisse und weitere Informationen > SV-DJJM

zum Seitenanfang

 

Bericht von der LG-J&J-Zuchtschau 01.05.2018

in der OG Bordesholm

Den Bericht, die Ergebnisse und einige Fotos findet ihr unter "Zuchtbereich"

zum Seitenanfang

  

Bericht von der LG-J&J-Ausscheidung am 08.04.2018

in der OG Elmshorn

Am Sonntag den 08.04.2018 fand unter den achtsamen Augen der Leistungsrichterin Astrid Gätje unsere diesjährige Landesgruppen Jugend- und Juniorenmeisterschaft in der OG Elmshorn statt. Um 7:30 trafen sich alle Starter (in diesem Jahr waren es 7 IPO Teams) um sich zuallererst bei einem deftigen Frühstück zu stärken. Nach erfolgter Auslosung ging es dann zur ersten Prüfungsabteilung ins Fährtengelände.

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder einmal die Unterstützung von Hans-Jürgen Wollesen, sodass die Jugendlichen ein nahezu perfektes Fährtengelände (Acker mit leichtem Bewuchs) für ihre Fährtenarbeit vorfanden. Leider waren trotz hervorragend professionell gelegten Fährten durch Rainer Weinert, aus unserem LG-Fährtenlegerkader, die Ergebnisse durch die Bank nicht so wie erwartet. Keiner der Anwesenden wusste, ob es an dem reichhaltigen Wildbestand oder an der schon am frühen Vormittag drückenden Hitze lag. Trotz dieser widrigen Umstände kämpften sich alle Hunde erfolgreich bis zum Ende hin durch.

Danach ging es dann zurück zum Ortsgruppengelände um noch vor der Mittagspause die beiden IPO 1 Unterordnungen zu richten. Auch diese Hürde wurde von beiden Prüfungsteams gemeistert. In der Mittagspause konnte man dann vorerst einmal zur Ruhe kommen und sich bei einem leckeren Essen auf die kommenden Anforderungen vorbereiten. Bei strahlendem Sonnenschein und drückenden Temperaturen ging es dann erneut zur Prüfung. Leider konnte 1 von den verbleibenden Teams das Prüfungsziel in der Unterordnung nicht erreichen.

Aber trotz großer Enttäuschung ging es dann an den 3ten Prüfungsteil Abteilung C. Obschon einer hervorragenden Arbeit seitens unseres Lehrhelfers Raphael Graf ging dann leider auch hier nicht alles glatt. Konnte der Durchfaller in B dann doch noch mit einer ansehnlichen Vorführung glänzen, so mussten 2 andere Hunde in dieser Prüfungsstufe eine Niederlage in Kauf nehmen.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung, bei der auch unser LG Vorsitzender und Bundesausbildungswart Wilfried Tautz anwesend war und ein paar nette Worte an die Jugendlichen richtete, bekamen alle Teilnehmer eine persönliche gerahmte Urkunde über Teilnahme und Platzierung an dieser Veranstaltung mit einem Foto von ihnen und ihren Hunden.

Für die Idee, Vorlagenerstellung und Umsetzung möchte ich mich in aller Form, auch im Namen der Starter, hier noch einmal bei meiner Tochter Katharine bedanken. Man merkt einfach wie wichtig ihr unsere Jugendlichen sind.







Ergebnisse der diesjährigen Jugend- und Juniorenausscheidung

  

IPO 1 Ambush, Mona Riesner 80 88 87
IPO 1 Jasko, Fernanda Rothe 70 70 /
IPO 3 Eule von Schlotterstein, Bjarne Ziemer 72 64 91
IPO 3 Assra von Ontario, Nina Hansen 86 93 93
IPO 3 Quina vom Wegborn, Jana Herbst 87 92 91
IPO 3 Bailey von Ferun’s Signature, Fernanda Rothe 72 77 61
IPO 3 Cloe aus der Prignitz, Joana Marten 70 90 85

 

Damit setzt sich unsere diesjährige Mannschaft zu DJJM in Dingolfing über Pfingsten wie folgt zusammen.

0101          Nina Hansen     mit         Assra von Ontario
0102          Jana Herbst      mit         Quina vom Wegborn

Ersatz
0103          Mona Riesner   mit         Ambush
0104          Joana Marten    mit        Cloe aus der Prignitz


Mannschaftsführerin - Katharine Puff

 

Als abschließendes Resümee kann ich einmal mehr sagen: eine tolle Veranstaltung, die leider immer noch zu wenig in unserer Landesgruppe gewürdigt wird. Auch wenn es natürlich eine Menge Arbeit und Planung bedarf, so ist das Ergebnis und die Freude und Dankbarkeit der jugendlichen Hundeführer mehr als genug Lohn. Vielleicht schafft es der eine oder andere Hundesportler aus unserer Landesgruppe in Zukunft ja doch diese Landesgruppenveranstaltung einzuplanen und mit ihrer Anwesenheit zu bereichern.

Unser Nachwuchs braucht sich wirklich nicht zu verstecken. 

Für eine gelungene Veranstaltung hier noch einmal ein besonders dickes Dankeschön an:
-  alle Starterteams (es war toll mit euch)
-
 
unsere Leistungsrichterin Astrid Gätje (Astrid du warst mal wieder korrekt und einfühlsam, wir fragen dich jederzeit gerne wieder)
-
 
unserem Lehrhelfer Raphael Graf (eine super schöne Arbeit und im Vorwege tolle Hilfsbereitschaft)
-  unseren Fährtenleger Rainer Weinert (tolle gleichmäßige Fährten)
-
 
meiner Tochter Katharine (von Anfang bis Ende immer für alle Jugendlichen Ansprechpartner und Hilfe in jeder Lebenslage und meine größte Unterstützerin)
-
 
allen Besuchern und Fans unseres Nachwuchses (ihr habt den würdigen Rahmen gegeben)
-
 
und natürlich auch meiner Ortsgruppe für eine tolle Bewirtung und ein perfektes Drumherum. 

Ich freue mich auf die Deutsche Meisterschaft in Bayern Süd mit einer starken Mannschaft.

Euer LG-Jugendwart
Michael Puff

zum Seitenanfang

 

Bericht vom LG-Sommercamp 2017

in der OG Elmshorn

Moin moin ihr Lieben,

nach mehrfacher Ermahnung habe ich nun alle anderen Dinge auf die Seite geschoben und schreibe nachträglich einen Bericht über unser 10tes Sommercamp in der LG 01.

16 Jugendliche haben sich in diesem Jahr in der Ortsgruppe Elmshorn zum Zelten und Arbeiten mit den Hunden eingefunden. Als Betreuer waren in diesem Jahr nur Katha und ich vor Ort, allerdings tatkräftig unterstützt von Marco Brunn und Gisela Ploog. Zwar war der Wettergott diesmal nicht so ganz auf unserer Seite, aber das tat der Stimmung keinerlei Abbruch. Konnten wir doch immerhin so manchen Abend an der Feuerschale sitzen und Stockbrot backen oder einfach nur klönen. Tagsüber gab es für uns als Hundesportler auch keine Ausrede. Ob nun mit den Hunden einzeln trainiert wurde (meistens angeleitet von Marco) oder die zuvor eingeteilten Gruppen ihre am Ende der Woche abzuliefernde Gruppen-Unterordnungs-Choreographie probten. Ständig waren die Bereiche UO-Platz, Agilityparcours oder Volleyballfeld belegt. Selbst während der vielfachen Spaziergänge mit den Hunden wurde noch trainiert. Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber, andere Spaziergänger zu tolerieren etc.

 

Unbedingt erwähnen möchte ich an dieser Stelle zwei unserer Jugendlichen mit mehrjähriger Sommercamp Erfahrung, die wir in diesem Jahr buchstäblich ins kalte Wasser geworfen haben. Mona Riesner und Catharina Hack haben mir und Katharine als zusätzliche Leitung ausgeholfen und zwar echt klasse. Anfangs war das zwar bestimmt ein komisches Gefühl, aber die anwesenden Jugendlichen machten es uns allen wirklich leicht. Wenn ich die Stimmung im nachhinein beschreiben sollte, mit einfachen Worten würde ich sagen: Harmonisch, Freundschaftlich, Kollegial und Produktiv. So macht Hundesport Spaß.

 

Auch in diesem Jahr waren erneut neue Gesichter unter uns, welche sofort in unsere Gemeinschaft aufgenommen wurden. Bei uns gibt es kein Ausgrenzen oder Rumzicken. Willkommen heißen und mitmachen ist die Devise. Also für alle Jugendlichen zwischen 10 und 21 Jahren: wenn ihr Lust habt im nächsten Jahr an unserem Sommercamp teilzunehmen, haltet euch die erste Woche in den Schleswig-Holsteiner Sommerferien frei.

Dann wird es erneut heißen:

Auf zum Sommercamp in der OG Elmshorn, mit Katha, Marco, Gisela (beide haben schon zugesagt für nächstes Jahr) und mir.

Euer LG-Jugendwart
Michael Puff

zum Seitenanfang

  

Bericht und Fotos von der DJJM 2017

in Philippstal/Werra
 

Bei bestem Wetter reisten wir am Freitag zwischen nachmittags und abends an. Wir waren in diesem Falle 21 Personen die sich aus Startern und Fans zusammensetzten.

Nachdem alle ihre Zelte aufgebaut hatten, versammelten wir uns gemeinsam um den Grill. In gemütlicher Runde wurde dann das weitere Geschehen der nächsten Tage besprochen. Schnell waren wir uns auch mit unseren Zeltnachbarn aus der LG 15 (Bayern Süd) einig unsere Trainingszeiten zusammenzulegen, um die uns zugestandenen Ressourcen optimal nutzen zu können. So kam es, dass unsere IPO-Starterinnen, geführt von unserer Mannschaftsführerin Katharine Puff, sich am Samstagmorgen im Bayernzelt einfanden, um gemeinsam mit dem Süd-Bayrischen Team den Trainingsablauf und die gewünschten Trainingseinheiten abzusprechen. Um 10:15 Uhr ging es dann fast pünktlich auf das Prüfungsgelände, um gemeinsam mit unseren süddeutschen Freunden bis 11:26 Uhr zu trainieren. Dann war erstmal Zeit, um noch einmal durchzuschnaufen, bis der Probeschutzdienst anstand. Gespannt und kritisch wurden alle Bewegungsabläufe der Helfer begutachtet, um sich möglichst gut auf die folgenden Prüfungen einzustellen.

Um 20 Uhr ging es dann zum Begrüßungsabend mit Verlosung der Startreihenfolge. Unter dem Applaudieren der Zuschauer liefen dann die einzelnen Landesgruppen zu den von ihnen gewünschten Musikstücken ein. Danach folgten die Reden diverser Amtsträger.

Ein besonderer Applaus war für den Bürgermeister der Stadt Philippsthal reserviert. Immerhin hatte er Wort gehalten und den wunderschönen Austragungsort, den Schlosspark von Philippsthal, erneut zur Verfügung gestellt. Auch die LG Jugendwartin von unseren Gastgebern LG Hessen Nord wurde für ihren unermüdlichen Einsatz mit der goldenen SV Nadel geehrt. Danach kam der große Auftritt der Jugendlichen im SV, die es mit unermüdlichem Einsatz geschafft hatten, unter die TOP TEN zu gelangen. Jeweils die ersten 3 in den Bereichen IPO, Schau, Agility und Universal wurden nicht nur mit Eintrittskarten einer SV Großveranstaltung ihrer Wahl belohnt, sondern bekamen zusätzlich VIP Parkausweise und die Aussicht auf eine der begehrten Führungen durch die Ausstellungsstände mit entsprechenden Präsenten der Aussteller.

Dann wurden endlich die Landesgruppen auf das Podium gerufen, um die Startreihenfolge auszulosen. Das Losglück bescherte uns, dass Joana Marten am Sonntag die Bereiche B und C zu absolvieren hatte, während Nina Hansen und Mona Riesner In der 1ten bzw. 2ten Fährtengruppe dran waren, um das Können ihrer Hunde in der Abteilung A unter Beweis zu stellen. Damit wurde geplant und so kam es, dass ich am Sonntagmorgen mit Mona, Nina und den Erwachsenen Begleitern bei Nieselregen in dem Fährtengelände stand, während Katharine sich um die Starterinnen Joana und Jasmin kümmerte. Das Fährtengelände bestand aus einer ca. 40cm hohen Wiese, die leider auch noch über Nacht stellenweise durch den nächtlichen Starkregen plattgelegt worden war.

Trotzdem kämpften sich sowohl Mona´s Drama (87 Punkte), als auch Nina´s Assra (90 Punkte) erfolgreich durch das Gelände. Fast zeitgleich war es an Joana sich mit ihrer Cloe zu beweisen. Mit 87 Punkten in „B“ und weiteren 86 Punkten in „C“ durften die beiden glücklich und vorerst erleichtert den Prüfungsplatz verlassen. Auch Jasmin gelang im Agility A2 Jumping ein, wie mir mitgeteilt wurde, wunderschöner und flüssiger 1. Lauf. Am Nachmittag hingegen wollte Jasmin´s Ova gar nicht so richtig. Ein falsches Hindernis und vorbei war es mit dem Traum von einer Siegerehrung. Aber unsere Jasmin, sowieso unser aller Sonnenschein, nahm es gelassen und locker. Hauptsache dabei sein ist auch für sie das Leitmotiv. Am Sonntagabend war dann der berühmt berüchtigte Discoabend, auf den sich alle Starter und Schlachtenbummler in jedem Jahr freuen. Auf der Tanzfläche und in vielen Gesprächen werden alte Freundschaften gepflegt und neue gewonnen, was auch ein besonderes Highlight dieser Veranstaltung ist. Fast könnte man von „Völkerverständigung“ sprechen, wenn man an die verschiedenen Dialekte denkt. Aber auch die tollste Feier geht einmal zu Ende, und so traf man sich am Montagmorgen erneut zum freundschaftlichen Wettkampf. Joana und Cloe bewältigten die Fährte mit 79 Punkten, während Mona und Drama in der Unterordnung nicht so viel Glück hatten. Nach nicht so erfolgreicher Vorführung in B musste sich dieses Starterteam mit 59 Punkten geschlagen geben. Nina  und Assra erreichten in der gleichen Disziplin 89 Punkte. Nachdem die Vorführungen in Abtl. „C“ erfolgt waren, standen folgende Ergebnisse fest.
 

0101     Joana Marten                Cloe aus der Prignitz                 79        87        86        252       G

0102     Nina Hansen                 Assra von Ontario                     90        89        87        266       G

0103     Mona Riesner               Drama v. Schweizerhof 87          59        76        -                       M

Für die Platzierungen hieß dies zum Schluss:

Joana Marten    IPO3     Junior               (ab 16 J.)        Platz 7

Mona Riesner   IPO3     Junior               (ab 16 J.)         Platz 16
 

Nina Hansen     IPO3     Jugendlich        (bis 16 J.)        Platz 4
 

Mannschaftswertung IPO:         5. Platz

Auch unserer Jasmin gelangte am Montag noch ein wunderschöner schneller Lauf mit nur einem Fehler. Somit war auch hier ein recht ansehnliches Ergebnis erreicht.

1x  Platz 1,    1x Platz 2   und einmal ein Dis

(An der Mannschaftswertung konnten wir leider nicht teilnehmen, da hierzu mindestens 2 Starter nötig wären)

Auch in dem Schaubereich waren unsere Jugendlichen fleißig. Lena Bartels führte erfolgreich in 3 Ringen, nur noch übertroffen von Alexandra Meyer die es auf 4 Ringe schaffte. An dieser Stelle sei auch noch erwähnt, dass der von Alexandra gezogene Rüde – Zitan vom Repitition – in der Klasse L-GHK Rüden bei starker Konkurrenz ein V1 erreichte.

Die Veranstaltung endete am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr mit der Siegerehrung.

Als Resümee kann ich mit Sicherheit sagen, dass es mal wieder ein erfolgreiches, wunderschönes, aber auch anstrengendes Wochenende war. Tatsache ist, dass wir im Bereich Jugend in unserem Verein starke Nachwuchsprobleme haben. Fakt ist aber auch, dass wir aufpassen müssen, nicht am falschen Ende zu sparen. Die DJJM wurde in diesem Jahr erstmals nur an 2 statt 3 Tagen durchgeführt. Dies mag zwar effektiver sein, war aber im Endeffekt auch erheblich stressiger für Hund und Hundeführer.

Trotzdem Mädels:

ihr habt die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder zu einem echten Highlight werden lassen. – Im nächsten Jahr greifen wir wieder an.

Besonders bedanken möchte ich mich bei meiner neuen Vorstandskollegin und LG Sportwartin Lena Thomsen, die es sich nicht nehmen ließ, auf eigene Kosten anzureisen, um unsere jugendliche Starterin Jasmin im Agility zu betreuen. Auch möchte ich mich hier noch einmal ausdrücklich bei meiner Tochter Katharine Puff bedanken, die sich auch in diesem Jahr, als Mannschaftsführerin, wieder hervorragend um die Starter kümmerte und mich entlasten konnte, so dass alle Starter mindestens einen von uns beiden stets als Ansprechpartner in der Nähe hatten. In diesem Sinne.

Liebe (erschöpfte) Grüße

Euer LG Jugendwart
Michael Puff

zum Seitenanfang

  

Ergebnisse und Fotos LG-J&J-Zuchtschau am 01.05.17

in der OG Barmstedt

Richter: Nancy Herms (alle Rüden) - Bernd Weber (alle Hündinnen)

Nachdem nun schon am Sonntag ein erfolgreicher Tag für die Landesgruppenjugend zu Ende gegangen war, meinte es der Wettergott wirklich richtig gut mit uns und bescherte zur diesjährigen Landesgruppen Jugend- und Juniorenzuchtschau ein super Wetter.

43 Hunde waren gemeldet von denen sich 40 der Konkurrenz stellten. Vorgeführt wurden diese von 17 Jugendlichen in absolut sehenswerter Weise. Natürlich konnte man hier die Schau-Profis von den Beginnern unterscheiden, jedoch gab es keinerlei Beanstandungen.

Unsere Zuchtrichter Nancy Herms für die Rüden (nun schon zum 3.ten Male dabei) und unser LG-Zuchtwart und Körmeister Bernd Weber für die Hündinnen, haben es mal wieder geschafft, alle Jugendlichen zu motivieren und die vorgeführten Hunde in hervorragender Weise zu besprechen. Das ist natürlich alleine schon Grund genug um zu danken. Aber für mich als LG-Jugendwart war dies eine derart rundherum gelungene Veranstaltung, für die ich auch natürlich anderen an dieser Stelle Dank sagen möchte.

Ein großer Dank selbstverständlich an die Ortsgruppe Barmstedt, welche in fast schon gewohnter Manier dieser Veranstaltung auf eigenem Platz einen perfekten Rahmen bot. Stellvertretend möchte ich an dieser Stelle Reiner Flathmann und Gerda Scharnberg erwähnen sowie den stets im Hintergrund regelnden Hans-Jürgen Wollesen. Danke auch an alle Züchter und Eigentümer die an unserer Veranstaltung ihre Hunde gemeldet und vorgestellt haben.

Einen ganz besonderen Dank natürlich an alle jugendlichen Hundeführer. Es war euer Tag und ihr habt ihn super genutzt. Es war schön euch zuzusehen und euer Talent und Können zu bewundern. Vielleicht könnt ihr ja Freunde oder Freundinnen für unseren Sport begeistern, auf das wir im nächsten Jahr mit noch größeren Meldezahlen aufwarten können.

Ich freue mich auf das nächste Jahr und vielleicht sehe ich den einen oder anderen ja auch im Sommercamp wieder.

Bis dahin

Euer
Michael
Puff - LG-Jugendwart
 
Nachfolgend die Ergebnisliste sowie diverse Fotos.

Ergebnisliste der LG-J&J-Zuchtschau

Weitere Fotos der LG-J&J-Zuchtschau von Roswitha Dannenberg

zum Seitenanfang

  

Ergebnisse und Fotos LG-J&J-Ausscheidung am 30.04.17

in der OG Elmshorn

Richter: Andreas Bölke - Lehrhelfer: Yancho Kostov - Prüfungsleiter: Heike Barzel

Ein langes und ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns. Leider komme ich erst heute dazu meinen Bericht abzugeben, da mich dieser Marathon niedergestreckt hatte. Aber nun zum Bericht.

Am Sonntag, den 30.04. startete unsere diesjährige LG-JJA in der OG Elmshorn mit der grandiosen Starterzahl von 7 IPO und 2 BH Hunden. Angetreten sind dann tatsächlich 7 IPO und eine BH, da unsere Jugendliche Nicole aus der OG Bardowick leider kurzfristig krank wurde. Kopf hoch Nicole, und gute Besserung. Im nächsten Jahr sehen wir dann dich und Shaki gesund, munter und top fit.

Nach einem guten Frühstück in altbewährter Manier der Kantine ging es dann frohen Mutes, wenn auch ziemlich aufgeregt, in das Fährtengelände der OG Barmstedt. Auch in diesem Jahr hatte es sich Hans-Jürgen Wollesen nicht nehmen lassen, für die Jugendlichen ein perfektes Gelände zu stellen. Es wurde ein riesiges Areal mit völlig gleichmäßigem Acker ausgesucht. Hierfür auch im Namen der Jugendlichen noch einmal ein extra großes Dankeschön. Aus dem LG-Fährtenlegerkader hatte sich freundlicherweise Rainer Weinert zur Verfügung gestellt. Somit gebührt auch ihm Dank an dieser Stelle für die Ergebnisse, die sich wirklich sehen ließen.

Nachdem fast alle mit Erfolg ihre Fährten unter den strengen Augen unseres Leistungsrichters Andreas Bölke abgearbeitet hatten, ging es dann zurück zum Ortsgruppen Gelände.

Hier musste nun unser einziger männlicher Jugendlicher Bjarne unter Beweis stellen, wie gut er als Team mit seinem Hund in einer Begleithundeprüfung funktioniert. Eine perfekte UO wurde vorgeführt, sodass ihm keine Punkte abgezogen werden konnten. Herzlichen Glückwunsch, das war wie so vieles an diesem Tag echt sehenswert.

Dann ging es mit den IPO 1+2  Hunden weiter, da wir super gut im Zeitplan waren.

Bei strahlendem Wetter wurden den, für eine Jugendveranstaltung, zahlreichen Besuchern durchweg schöne Arbeiten mit den Hunden gezeigt. Dies ging auch nach dem leckeren Essen in der Mittagspause so weiter. Erst 4 schöne UO in der IPO 3, dann noch super ansehnliche SD-Teile in allen Sparten. Hierzu traten jedoch nicht mehr alle Hunde an, da die Jugendliche Fernanda so verantwortungsvoll war, ihren Hund aus dem Rennen zu nehmen, welcher sich in der UO offensichtlich verletzt hatte. Hut ab Nanny, das war eine schwere aber absolut tolle Entscheidung von dir. Im Nächsten Jahr greifen du und dein Hund wieder an!

An dieser Stelle möchte ich mich auch natürlich noch bei unserem Lehrhelfer Yancho Kostov bedanken, der kurzfristig für den verletzten Andreas Happel eingesprungen ist. Dies ist für mich und die Jugendlichen wahrlich nicht selbstverständlich und wir haben uns umso mehr gefreut, das er diese Aufgabe so professionell übernommen hat.

Einen gesonderten Dank möchte ich natürlich sowohl an meine Ortsgruppe richten, die mich mal wieder dahingehend unterstützt hat, einen wunderschönen Rahmen mit guter Organisation und leckerer Verpflegung für die Leistungen der Jugendlichen zu schaffen, an die Trainer der jugendlichen Hundeführer im Hintergrund sowohl an alle Zuschauer, die dieser Veranstaltung erst den ihr gebührenden Rahmen gaben.

Auch einen großen Dank an unseren Leistungsrichter Andreas Bölke, der es geschafft hat, bei absolut korrekter Richtweise immer noch ein aufbauendes oder beruhigendes Wort für die Starter (oder mich) zu haben.

Da auf der Deutschen Jugend und Juniorenmeisterschaft in den Prüfungsstufen IPO 1-3 gerichtet wird, ergab sich im Qualifikationsmodus folgendes Ranking. 
Also werden uns auf der DJJM 2017 in Phillipstal/Werra vertreten:

0101               Joana Marten            mit                  Cloe aus der Prignitz            IPO 3
0102               Nina Hansen              mit                  Assra von Ontario                 IPO 3
Ersatz:            Mona Riesner             mit                   Drama v. Schweizerhof            IPO 3

(sowohl Alexandra Meyer als auch Jana Herbst haben auf ihren Platz als Ersatzstarter verzichtet)

Unser Team wird auch in diesem Jahr von Jasmin Thomsen komplettiert, die sich im Vorwege auf offiziellen Agility-Turnieren qualifiziert hatte und natürlich von unserer Mannschaftsführerin Katharine. 

Herzlichen Glückwunsch allen Startern, und dass ihr auf der DJJM mindestens genauso schöne Erfolge feiern könnt.

Bis dann
Euer Michael Puff

Nachfolgend die Ergebnissliste und diverse Fotos von unserer LG-J&J-Ausscheidung in Elmshorn.
 
Kat-Nr. Prf.St. Name Vorname Hund Rasse A B C Total Note
2 BH Ziemer Bjarne Ayra v. Königsgut DSH - - - - bestanden
3 IPO1 Rothe Fernada Jasko DSH 5 83 87 - M
4 IPO1 Meyer Alexandra Querulant v. Gebr.Grimm DSH 96 72 99 267 G
5 IPO2 Herbst Jana Quina v. Wegborn DSH 94 90 80 264 G
6 IPO3 Riesner Mona Drama v. Schweizer Hof DSH 76 84 84 244 G
7 IPO3 Hansen Nina Assra von Ontario DSH 91 86 95 272 SG
8 IPO3 Marten Joana Cloe aus der Prignitz DSH 87 90 96 273 SG
9 IPO3 Rothe Fernanda Bailey von Ferun's Signature DSH 88 73 - - krank



 

Weitere Fotos der LG-J&J-Ausscheidung von Roswitha Dannenberg

Liebe Grüße

Michael Puff - LG-Jugendwart

zum Seitenanfang

  

Einladung aus Dänemark - Ferienlager für SV-Jugendliche


Moin Moin ihr Lieben,

ich hoffe, dass ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht seid und auch eine schöne Weihnacht im Kreise eurer Lieben verbringen konntet. Für das nun schon angebrochene Jahr wünsche ich Euch jede Menge Erfolg, und zwar sowohl im sportlichen als auch im privaten Bereich.

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine Einladung für einige Interessierte von Euch aus Dänemark.

Unsere dänischen Freunde vom SV veranstalten
, ähnlich wie wir, ein alljährliches Ferienlager mit Hunden.
In diesem Jahr sind nun auch Einladungen für jeweils 4 Jugendliche zwischen 12 - 20 Jahren aus Deutschland, Norwegen und Schweden ausgesprochen worden.

Die Jugendlichen müssen im SV sein, einen eigenen Hund haben (oder den Hund der Eltern) und mit diesem mindestens schon 6 Monate trainieren.
Termin: 09.07. – 15.07.2017
Kosten: 200,- € (incl. T-Shirt und Pulli)

Programm:
Fährte, Unterordnung, Schutzdienst, Schautraining, Clickertraining, Hundefitness, Agility u.v.m.
Freitag:      
Inoffizielle Prüfung in BH und Beg.B (dän. UOPr)

Samstag: 
 Jugendausstellung: ZR Ulla Hansen


Unterbringung erfolgt im 2 Bett Zimmer in einer Schule. Hunde sind im Trailer oder Boxen unterzubringen.

Interessierte Melden sich bitte bei:
Karin Christiansen

Schæferhundeklubben for Danmark
Ungdomsudvalget
Tel: 0045 2367 6915

Karin.fc@get2net.dk

Liebe Grüße
Michael Puff - LG-Jugendwart

  


zum Seitenanfang

 

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!